NO Mensch ist eine Insel

Das Projekt "Kein Mensch ist eine Insel" entstand nach dem Jugendaustausch, "La Isla Bonita" in der Türkei statt . Wo Stereotypen diskutiert, positiven und negativen Aspekte des Lebens einer jungen Insulaner, insbesondere bei ultra Peripherie, Isolation, soziale Ausgrenzung, Benachteiligung, damit die Förderung des interkulturellen Dialogs und der aktiven Beteiligung der Jugendlichen in ihren Gemeinden zu fördern, um neue Partnerschaften und Projekte zu entwickeln.
Gleichzeitig erkennt wesentlich zu sein, um die Position zu lokalisieren und zu quantifizieren, die "Gewicht" der Inselbewohner, Europa für eine Konsolidierung oder zumindest die Anerkennung der Unionsbürgerschaft.
So sind die Ziele des Austauschs wird in erster Linie auf das Wissen über die Realitäten der verschiedenen Inseln und Bewusstsein basieren, Bewusstsein und die Konsolidierung der europäischen Bürgerschaft von jungen Inselbewohner.

Mit Blick auf die Realitäten der Inseln soll reflektieren die größte Herausforderung der jungen Inselbewohner, mit anderen Worten,, Insellage und fördern das Wissen über kulturelle Realitäten, soziale und wirtschaftliche Ilhas anderen Teilnehmern. Zur gleichen Zeit wird diskutiert Stereotypen von jungen erlebt, vor allem mit wenig Chancen, in Bezug auf ihre sozio-geographischen. Damit wollen wir ein internationales Netzwerk von jungen Inselbewohner, in dem Probleme aussetzen bauen, Schwierigkeiten und Ideen auszutauschen und Handlungsstrategien für die Auflösung und der Entwicklung künftiger Maßnahmen.

In Bezug auf das Bewusstsein, Bewusstsein und die Konsolidierung der europäischen Bürgerschaft von jungen Inselbewohner streben ist es, die "Lücke" zwischen den europäischen Inseln und dem europäischen Festland diskutieren, und dann Strategien entwickeln, um dieses Problem zu mildern. Weiter, Long-Positionen ist es, Wissen junger Menschen über die Methoden der sozialen und kulturellen Bildung zu verbessern, mit informellen und dynamischen Methoden wie Workshops, Touren, Theaterstücke, kooperative Spiele und Simulation, in Bezug auf dieses Thema, dies ist eine Strategie, die Entwicklung und Stärkung der Verwendung von nicht-formale Bildung in dieser Aktion des Programms Jugend in Aktion.

Die jungen Teilnehmer des Projektes "Kein Mensch ist eine Insel" stammt ausschließlich aus dem europäischen Festland Inseln (einschließlich Kanarische - Spanien, Prinzessin Insel - Türkei, Sardinien - Italien, Madeira - Portugal) , aufgrund des betrachteten eine Bevölkerung mit weniger Chancen durch geographische Hindernisse.